Feuer dient seit Urzeiten als Wärmequelle. Doch bis heute haben Menschen es nicht gelernt, immer sicher mit Feuer umzugehen. Daher nachfolgend ein paar Tipps Ihrer Feuerwehr zum Einheizen:

  • Vermeiden Sie offenes Feuer in der Wohnung – sicherer sind Heizlüfter oder Kachelöfen.
  • Durch unvollständige Verbrennung kann es zur Bildung von Kohlenmonoxid kommen, das zu lebensgefährlichen Vergiftungen führt. Lassen Sie Kamine regelmäßig von Ihrem Kaminfeger prüfen und reinigen!
  • Achten Sie bei Heizlüftern darauf, dass diese genügenden Abstand zu brennbaren Gegenständen haben.
  • Lassen Sie Heizungsanlagen und Kamine regelmäßig vom Fachmann warten.
  • Lagern Sie Brennmaterialvorräte nicht zu nahe am Ofen.
  • Entsorgen Sie heiße Asche nur in feuerfeste Mülleimer oder Mülltonnen.
  • Sorgen Sie beim Einsatz von Gasheizlüftern für gute Belüftung.
  • Stellen Sie provisorische Feuerstätten sachgerecht auf, lassen Sie dies am besten von einem Fachmann erledigen.
  •  

Wenn es dann doch trotz aller Vorsicht einmal schief gehen sollte helfen Ihnen die Frauen und Männer Ihrer Feuerwehr.

!!! Unsere Notrufnummer kennt jedes Kind !!!

Aktuelles / News

Hochwassereinsatz am 26.07.2017 - Bericht und Bildernachlese

Hier gehts zum Artikel




Bericht und Bilder zum Tag der offenen Tür 2017

Hier gehts zum Artikel




Letzter Einsatz am 22.09.2017

Hier gehts zum Artikel




Der Kinderfinder rettet Leben und leuchtet den Weg! Kostenlos zu erhalten bei Ihrer örtlichen Feuerwehr oder in jeder VGH-Geschäftsstelle.

Hier gehts zum Artikel

Termine

Waldbrandwarnung

Unwetterwarnungen